Meine wunderbare Frau Ruth schreibt und zeichnet nicht nur, sondern arbeitet auch als Craniosacral-Therapeuitin. Bei ihren Klienten erreicht sie mit leichter Hand grosse Erfolge. Wer sich bei ihr anmelden will, findet die Verbindung hier:

Ruth Lewinsky

 


 

Mein Sohn Micha ist zwar ein erfolgreicher Filmer, aber so versnobt, dass er sich keine eigene Weseite eingerichtet hat. Wernn Sie mehr über ihn wissen wollen, gibt es ja

Wikipedia

 


 

Verheiratet ist mein Sohn auch, und zwar mit einer ganz wunderbaren Frau. Ausser Lieblingsschwiegertochter ist sie auch noch Schauspielerin. Näheres unter

Oriana Schrage

 


 

Meine furchtbar kluge Tocher Tamar hat nur einen Fehler: sie lebt in Berlin und ich sehe sie viel zu selten. Aber das Internet informiert mich ja über ihre Arbeit als Kuratorin am

Jüdischen Museum Berlin

 


 

Die Verlage, die im Moment Bücher von mir im Angebot haben:

Diogenes Nagel & Kimche Zweitausendeins

test

Rotbuch Verlag

 

 

Auf der Website von SRF (Schweizer Radio und Fernsehen) ist eine spezielle Seite mit Schweizer Schriftstellern aufgeschaltet. Dort sind zu jedem Autoren auch Interviews und andere Sendungen abzuhören. In meinem Fall lautet die Adresse

www.ansichten.ch

 


 

Wenn Sie den albernsten Menschen der Welt besten Grafiker Deutschlands, der auch diese Homepage gestaltet hat, kennen lernen wollen, dann geht das unter:

Di Paolo

 


 

Für alle Bücher – es müssen gar nicht meine sein – empfehle ich die beste Buchhandlung der Welt. Oder doch Zürichs:

www.buchah.ch

 


 

Alt ist man, wenn einen junge Leute um Rat angehen. In diesem speziellen Fall habe ich mein Früh-Greisentum genossen, denn die beiden Cellisten, denen ich bei der Gestaltung ihres Kleinkunst-Programms helfen durfte, haben ein wirklich vergnügliches Projekt realisiert:

www.duocalva.ch